Ball der Feuerwehr 2018

Samstag, den 27.01.2018

 

Die Feuerwehr Ruhstorf läd auch dieses Jahr wieder zu einem der größten Faschingbällen in unserer Region in die Niederbayernhalle in Ruhstorf recht herzlich ein.

Am Samstag den 27.01.2018 ab 19:00 Uhr (Einlass) wird wie im vergangem Jahr die Band "Top-Secret" für eine rauschende Ballnacht sorgen.

Natürlich hat unser Feuerwehrballett auch diese Jahr wieder eine kleine Showeinlage einstudiert. Lassen Sie sich neben den vollem Propramm der Gaudianer Ruhstorf dieses abendliche Highlight nicht entgehen.

Der Kartenvorverkauf startet am Samstag den 13.01.2018 bei Tabak Reuter in Ruhstorf. Eine telefonische Reservierung ist ab diesem Zeitpunkt unter +49 (0) 8531 / 31204 (Tabak Reuter) oder auch über unsere Vereinsvorsitzenden möglich. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Wer wir sind, was wir tun

Icon Sign

Retten

Das Retten ist die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen durch Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe), die der Erhaltung oder Wiederherstellung von Atmung, Kreislauf oder Herztätigkeit dienen und/oder Befreien aus einer Zwangslage durch technische Rettungsmaßnahmen. Tätigkeitsfelder hierfür sind z. B. Feuer, Überschwemmungen oder Verkehrsunfälle.
Icon Sign

Löschen

Das Löschen ist die älteste Aufgabe der Feuerwehr. Bei diesem so genannten abwehrenden Brandschutz werden unterschiedlichste Brände mit Hilfe spezieller Ausrüstung bekämpft. Aufgrund der zunehmenden Aufgabenvielfalt der Feuerwehr nehmen die technischen Hilfeleistungen stark zu – die Feuerwehr entwickelt sich zur Hilfeleistungsorganisation.

Icon Sign

Bergen & Schützen

Vorbeugende Maßnahmen (das Schützen) beinhalten im Wesentlichen Elemente des vorbeugenden Brandschutzes. Besonders in Industrienationen wird dem Betriebsbrandschutz immer mehr Augenmerk geschenkt, sei es durch eigene betriebliche oder durch öffentliche Feuerwehren.

+++ Aktuelle Informationen des Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. +++

First Responder - was ist Das ?

First Responder (zu deutsch: Erst - Eintreffender / Erreichbarer) ist derjenige, der die Zeit vom Notfallereignis bis zum Eintreffen des qualifizierten Rettungsdienstes (Notarzt, Rettungswagen), das so genannte "therapiefreie Intervall", überbrückt.

Konkret heißt dies, dass speziell ausgebildete Kräfte der Feuerwehr für den Rettungsdienst bei bestimmten Notfällen (z.B. bewusstlosen Personen, starken Blutungen, Verkehrsunfällen, Atemstörungen, Herzinfarkt) von der "Integrierten Leitstelle Passau" (ILS) alarmiert werden und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes oder Notarztes bereits entsprechende lebenserhaltende Basismaßnahmen durchführen, wie z.B. Herz - Lungen - Wiederbelebung, Sauerstoffgabe, Frühdefibrillation, Lagerung des Patienten oder die Versorgung von Verletzungen.

                                                                                   

Die Freiwillige Feuerwehr Ruhstorf betreibt seit dem Jahr 2000 einen First Responder.

Im Durchschnitt werden wir zu rund 280 Alarmen im Jahr rund um die Marktgemeinde Ruhstorf alarmiert.

 

Helfen Sie uns zu Helfen

 

Senden Sie für das neue Einsatzfahrzeug

 

Spendenkonto:

Rottaler Raiffeisenbank

DE91740670000200306177

GENODEF1POC

 

Bei einer Spende bis 200,- € reicht ein "vereinfachter Nachweis", z.B. ein PC-Ausdruck der Buchungsbestätigung um diese bei dem Finanzamt als Sonderausgaben geltent zu machen.

 

Kontaktieren Sie uns:

Freiwillige Feuerwehr Ruhstorf an der Rott e. V.
Ernst-Hatz-Str. 17
94099 Ruhstorf a. d. Rott

info@feuerwehr-ruhstorf.de

Tel. 08531/32777