Fahrzeuge

Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig und mit größter Sorgfalt gewartet. Um den unterschiedlichen Einsatzarten gewachsen zu sein, verfügen wir über eine Vielzahl an Gerätschaften.

First Responder (PKW)

Florian Ruhstorf a. d. Rott 79/1

Funkrufname:

  • Florian Ruhstorf a.d. Rott 79/1
  • Fahrgestell: Skoda KODIAQ 4x4
  • Erstzulassung: 7/2018
  • Funk:
    1 x Digitalfunk MRT
    2 x Digitalfunk HRT

 

  • First Responder:
    AED (Automatischer Externer Defibrillator)
    Notfallrucksack u.a. mit Pulsoximeter, Blutdruckmessgerät, Larynxtubus, ...
    Sauerstofftasche mit Demantventil und Sauerstoffmaske
    Verbandstasche mit diversen Verbandsmaterial und Quickschienen
    Infusionswärmebox

Sonstige Feuerwehrausrüstung:
Verkehrsabsicherungsmaterial
Faltleitkegel
Winkerkelle
6 kg Feuerlöscher
Warn- und Funktionswesten

Zurück zu den Fahrzeugen


Mehr anzeigen...

Komandowagen (PKW)

Florian Ruhstorf a. d. Rott 10/1

Funkrufname:

  • Florian Ruhstorf 10/1 

 

  • Fahrgestell: VW Touran
  • Erstzulassung: 11/2006
  • Funk:
    1 x Digitalfunk MRT
    2 x Digitalfunk HRT

 

  • First Responder:
    AED (Automatischer Externer Defibrillator)
    Notfallrucksack u.a. mit Pulsoximeter, Blutdruckmessgerät, Larynxtubus, ...
    Sauerstofftasche mit Demantventil und Sauerstoffmaske
    Verbandstasche mit diversen Verbandsmaterial und Quickschienen
    Infusionswärmebox

Sonstige Feuerwehrausrüstung:
Verkehrsabsicherungsmaterial
Faltleitkegel
Winkerkelle
6 kg Feuerlöscher
Warn- und Funktionswesten

 

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

MZF (Mehrzweckfahrzeug)

Florian Ruhstorf a.d. Rott 11/1
  • Fahrgestell: Opel Movano
  • Leistung: 107 KW / 145 PS
  • Getriebe: 6 Gang Schaltgetriebe Frontantrieb
  • Aufbau: Furtner & Ammer KG
  • Erstzulassung: 02/2009
     
  • Kommunikation
    Digitalfunk
  • DMO Repeater
    Analogfunk
    Mobiltelefon
    Mobiles FAX
  • Spannungswandler 12 V / 230 V
     
  • Verkehrssicherung
    Warnwesten
    Winkerkellen
    Faltleitkegel
     
  • Notfallkoffer
     
  • Einsatzunterlagen und Einsatzhilfsmittel
    Multifunktionsdrucker
    Laptop mit Zusatzmonitor, unter anderem für Lagekartendarstellung
    Magnettafel
     
  • Sonstiges
    Stativ für DMO - Repeater

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug)

Florian Ruhstorf a.d. Rott 21/1

Unser TLF ist das zur Zeit am längsten in Dienst stehende Fahrzeug. Es wurde1990 in den Dienst gestellt und hat seither zuverlässlich seinen Dienst getan. Es ist mit umfangreicher Beladung zur Brandbekämpfung sowie leichten technischen Hilfeleistung ausgerüstet und somit das erstausrückende Fahrzeug bei Bränden. In der Mannschaftskabine sind 2 Pressluftatmer integriert, so dass sich der Angriffstrupp bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort ausrüsten kann, um sofort mit der Personenrettung und Brandbekämpfung zu beginnen. Neben dem 50 Meter langen Schnellangriff stehen vier Schlauchtragekörbe sowie diverse Wasserführende Armaturen zur Verfügung.

 

  • Fahrgestell: Iveco Magirus
  • Leistung: 230 PS
  • Getriebe: 6 Gang Schaltgetriebe Allrad
  • Aufbau: Ziegler
  • Erstzulassung: 02/1990

    Auszug aus der Beladeliste:
     
  • Kommunikation
    Digitalfunk
    Analogfunk
    Mobiltelefon
  • Brandbekämpfung:
    1600 Liter/Minute bei 8 Bar
    2500 L Löschwasser
    120 L Schaummittel
    Sprungretter
    Überdrucklüfter
    Schwer - und Mittelschaumrohr mit Zubehör
    Wärmebildkamera
    Rauchvorhang
    EX/OX Meter
  • Technische Hilfeleistung
    Werkzeugkasten
    Motorkettensäge

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

WLF (Wechselladerfahrzeug lang)

Florian Ruhstorf a.d. Rott 36/1

Das Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr Ruhstorf wurde durch eine hervorragende Kooperation von örtlichen Firmen, der Marktgemeinde Ruhstorf und dem Feuerwehrverein finanziert. Hier an dieser Stelle nochmals Dank. Vom Landkreis Passau wurde ein kleiner Zuschuss von ca. 1,5 % der Gesamtkosten von WLF und AB Sonderlöschmittel gewährt.

Durch Wechselladerfahrzeuge können Einsatzfahrzeuge ersetzt werden, die nicht in der ersten Phase eines Einsatzes ausrücken. Geräte, die Nachschubgüter darstellen, können fortwährend auf Abrollbehälter verladen und somit schneller zur Einsatzstelle transportiert werden.

Zum einem ist dadurch die Möglichkeit der Reduzierung von Investitions- und Unterhaltungskosten für Fahrgestelle gegeben, und zum anderen kann mit den geräumigen Abrollbehältern eine optimale Lösung zur Unterbringung von Gerät erreicht werden.

2004 wurde der erste Wechsellader der Feuerwehr Ruhstorf aus Vereinsmitteln und der Marktgemeinde Ruhstorf beschafft. Somit waren wir anfangs im Bereich der WLF im Landkreis Passau die einzige Feuerwehr die auf dieses System setzte. Seit 2014 hat auch die Hauptfeuerwache der Kreisfreien Stadt Passau Wechselladerfahrzeuge eingeführt.

Ebenso wie das Fahrzeug wurde auch ein Großteil der Abrollcontainer durch den Feuerwehr Verein beschafft und in Eigenleistung aufgebaut.

Nach einem Hochwasser im Jahr 2013 wurde durch die Firma Siemens der Abrollcontainer AB - Hochwasser beschafft.

Dieser dient in erste Linie dem Schutz der Firma Siemens, kann aber jederzeit bei Unwetter- und Hochwasserlagen im Einsatzgebiet eingesetzt werden.

Standardmäßig ist das WLF mit dem AB-Sonderlöschmittel aufgesattelt. Welcher aufgrund seiner großen Menge an mitgeführtem Löschwasser und Schaummittel beispielsweise bei einem Großbrand zusammen mit dem Schaumwasserwerfer ausrückt.

Aktuell werden 7 unterschiedliche Abrollcontainer und Mulden für unterschiedliche Aufgabenbereiche bereit gehalten.

AB - Sonderlöschmittel
AB - Hochwasser/Unwetter
AB - Sandsack
AB - Mulde
AB - Stapler
AB - Ölschaden
AB - Einsatzleitung
AB - Hochwasserschutz 

 

 

  • Fahrgestell: Scania
  • Leistung: 265 KW / 360 PS
  • Getriebe: Automatik Straße
  • Aufbau Ladehaken: Palfinger
  • Erstzulassung: 03/2016


Auszug aus der Beladeliste:

 

  • ABC Pulverlöscher
  • Werkzeugkasten
  • Ladungssicherungsmaterial

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

HLF 20/16 (Hilfs- und Löschfahrzeug)

Florian Ruhstorf a.d. Rott 40/1

Unser HLF 20/16 ist auf Grund seiner umfangreichen Beladung das erst ausrückende Fahrzeug bei Einsätzen im Bereich der technische Hilfeleistung. Seit 1975 verfügt die Feuerwehr Ruhstorf über einen Hydraulischen Rettungssatz. Erstmals verlastet im damalig beschafftem LF8 welches durch das heutige 
HLF 20/16 im Jahr 2007 abgelöst wurde.

 


Hier sehen Sie einen Teil der Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes Benz
  • Leistung: 280 PS
  • Getriebe: 6 Gang Schaltgetriebe - Allrad
  • Aufbau: Ziegler
  • Erstzulassung: 09/2007
  • Löschwassertankinhalt: 2000 Liter
  • Schaummitteltankinhalt: 200 Liter
     
  • Atemschutz: 2 PA im Mannschaftsraum - 4 PA im Geräteraum
     
  • Kommunikation
    Digitalfunk
    Analogfunk
     
  • Brandbekämpfung:
    3.000 Liter/Minute bei 8 Bar
    2000 L Löschwasser
    120 L Schaummittel
    Schlauchhaspel mit 120 m B-Schlauch
     
  • THL:
    Satz Weber Rettungszylinder (3-teilig)
    Weber Rettungsschere S 270 / 71
    Weber Rettungsspreizer SP40
    Plasmaschneider
    Säbelsäge
     
  • Licht:
    6m Lichtmast Fernbedienbar
    2x 1500 Watt Scheinwerfer mit Stativ 
    Fahrzeug Umfeldbeleuchtung
     
  • Erste Hilfe:
    Verbandkasten
    Notfallrucksack
     
  • Sonstiges:
    Wärmebildkamera
    Kombischaumrohr für Mittel- und Schwerschaum
    Tauchpumpe TP4
    Stromerzeuger
    3 teilige Schiebleiter
    Hygieneboard

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

RW 2 (Rüstwagen)

Florian Ruhstorf an der Rott 61/1

Der erste Rüstwagen der Feuerwehr Ruhstorf wurde 1994 in Dienst gestellt. Dieser Rüstwagen wurde ebenso wie sein aktueller Nachfolger von der Feuerwehr Ruhstorf aus Vereinsmitteln und mit großzügiger Unterstützung der Marktgemeinde Ruhstorf beschafft.
Der Rüstwagen ist vor allem für größere technische Hilfeleistungen vorgesehen. Er Rückt bei THL - Einsätzen als zweites Fahrzeug aus. Die Beladung umfasst für diesen Zweck verschiedenste Werkzeuge und Geräte nach DIN 14555 sowie einige Zusatzbeladungen.

 

  • Fahrgestell: Daimler-Benz
  • Leistung: 220 PS
  • Getriebe: 6 Gang Schaltgetriebe Allrad
  • Aufbau: Bachert
  • 50 kN Zugeinrichtung
  • Erstzulassung: 03/1988

    Auszug aus der Beladeliste:
  • Kommunikation
    Digitalfunk
    Analogfunk
    Mobiltelefon
  • Technische Hilfeleistung

    Brennschneidgerät
    Hdyraulisches Rettungsgerät:
    Rettungsspreitzer
    Rettungsschere
    Rettungszylinder
    Hebesatz
    Fahrzeugstabilisierung "Stab Fast"
    Felgenhebesystem von Weber
    Werkzeugkasten
    Motorkettensäge
    Motorrettungssäge
    Säbelsäge (Akku)
    Türöffnungssatz
    Dreibein für Schachtrettung
  • Brandbekämpfung:
    CO² Löscher
    ABC Pulverlöscher

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

Wasserrettungsanhänger (Schlauchboot)

Florian Ruhstorf an der Rott 99/2

Der Wasserrettungsanhänger wurde im Jahr 2014 vom Feuerwehrverein beschafft und Aufgebaut. Dies war erforderlich, da der alte Anhänger für das Schlauchboot nicht mehr rentabel zu reparieren war. Hier wurde die Gelegenheit genutzt, um ein gutes Konzept zur Wasserrettung umzusetzen.

 

  • Hersteller: Saris
  • Baujahr: 2014
  • Aufbau: Eigenbau

Auszug aus der Beladeliste:

  • Schlauchboot
  • 25 PS Aussenbordmotor
  • Eisrettungsski
  • Schwimmwesten
  • Bootzubehör

     

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

Aluboot (Rettungsboot)

Florian Ruhstorf an der Rott 99/1

Das Rettungsboot auf Anhänger wird für die technische Hilfeleistung und Menschenrettung auf unseren heimischen Gewässern vorgehalten. Es ist mit einem 35 PS Yamaha Aussenbordmotor ausgerüstet. Zur Absicherung unserer Mannschaft stehen ausreichend Schwimmwesten zur Verfügung.

 

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

VSA (Verkehrssicherungsanhänger)

VSA

Der Verkehrssicherungsanhänger ist ein mit Warnleuchten und Verkehrsschildern ausgestatteter Anhänger, der zur Absicherung von Einsatzstellen auf Straßen dient.

Die Warnleuchten und der Richtungspfeil können über eine Funkfernbedienung vom Maschinisten so geschalten werden, dass sie den fließenden Verkehr je nach Bedarf links oder rechts am Anhänger vorbeileiten. Auch die Vollsperrung von Fahrstreifen ist möglich.

Die Warnleuchten des VSA sind in modernster LED-Technik ausgeführt, so dass auch bei einem Einsatz auf der BAB 3 die Einsatzstelle weit im Voraus sichtbar ist und unsere Einsatzkräfte sicher arbeiten können.

Als Zugfahrzeug dient je nach Alarmstichwort Ruhstorf 21/1 oder 61/1

Der erste VSA Anhänger wurde 1995  gebraucht vom Feuerwehrverein als Investition in die Sicherheit unserer Feuerwehrleute angekauft. In vielen freiwillig geleisteten  Arbeitsstunden wurde er von unseren Mitgliedern auf die Erfordernisse für den Feuerwehreinsatz umgerüstet. 2014 Wurde mit Unterstützung der Marktgemeinde Ruhstorf, einer staatlichen Förderung und dem Feuerwehrverein ein neuer VSA in Dienst genommen.

Aus der Beladeliste:

  • Winkerkellen
  • Warnblitzer, synchronisiert
  • Verkehrsleitkegeln mit Warnleuchten
  • Transportkarre

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

Gabelstapler (Gabelstapler)

Florian Ruhstorf an der Rott 39/1

Der Gabelstapler wurde vom Feuerwehrverein gebraucht aus Vereinsmitteln beschafft. Es wurde auch die Möglichkeit zum Verladen auf den Wechsellader mit einem entsprechenden Ladeboden mit Verzurreinrichtungen geschaffen.
Der Stapler wird mit Ketten verzurrt und im Einsatzfall mit einer Gitterbox mit Zubehör auf dem WLF aufgesattelt.

 

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

AB-Einsatzleitcontainer (Abrollcontainer)

Florian Ruhstorf an der Rott 12/1

Dieser Container ist ein Eigenbau der FF Ruhstorf aus Vereinsmitteln und entspricht im wesentlichen einem ELW 2.


Er dient in erster Linie als mobiler Stützpunkt für Sicherheitswachen im Ortsgebiet der FF Ruhstorf. Aber auch als Einsatzzentrale für größere Einsätze steht dieser Container auf Anforderung durch den Einsatzleiter jeder Zeit zur Verfügung.

 

Auf Anfrage können Sie diesen Container für Sicherheitswachen, Übungen und Veranstaltungen von Hilfsorganisationen mieten. Durch Klimaanlage und Heizung, sowie genügend Platz für mehrere Diensthabende ist dies eine komfortable Lösung mehrere Stunden oder auch Tage am Einsatzort zu bleiben.

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an den 1Kdt. (Kontakt)

Ausstattung:

 

  • Handlampen
  • Vorplatzbeleuchtung
  • Lichtmast
  • 2 x MRT
  • 6 x HRT
  • Radio
  • Verbandsrucksack

 

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

AB-Ladeboden (Abrollcontainer)

ohne

Mit dem AB-Ladeboden ist es uns möglich unseren Stapler innerhalb kürzester Zeit an Einsatzstellen zu bringen.


Mehr anzeigen...

AB-Ölschaden (Abrollcontainer)

ohne

Der AB-Ölschaden mit verschiedenster Beladung zur Ölschadensbekämpfung wurde von der Feuerwehr Ruhstorf beschafft und in Eigenregie umgebaut. Es befinden sich Einsatzmittel für Land und Gewässer im Behälter.

Auszug aus der Beladeliste:

Ölbindemittel

  • Gewässer
    • Bindemittel 15 Säcke
    • Schlängel   70 Meter
  • Land
    • Weiches Bindemittel 25 Säcke
    • Hartes Bindemittel    45 Säcke
    • Öl-Flies                     300 Stück

Ölsperre 50 Meter
Auffangbehälter

  • IBC Behälter 1000 l
  • Faß                 250 l
  • Faß                 200 l

Schubkarren
Besen
Schaufeln

Wathosen
weiteres Zubehör

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

AB-Sandsack (600) (Abrollcontainer)

ohne

Der Abrollboden Sandsack hat für das schnelle Eingreifen bei Starkregenereignisse und Hochwasser verteilt auf acht Gitterboxen ca. 600 gefüllte Sandsäcke geladen. Diese sind mit Hauben aus LKW-Plane vor Witterungseinflüssen geschützt.
Er ist aber auch schon mal bei einem größeren Rohrbruch zum Einsatz gekommen.

Hier wurde das Wasser vom Hauseingang abgewehrt. Gerade hier hat sich gezeigt, dass bei solch schnellen und akuten Einsätzen mit diesem Einsatzmittel bereits gute Hilfe geleistet werden kann.

 

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

AB-Logistik (Abrollcontainer)

ohne

Abrollcontainer mit einem Planenaufbau.

Beschafft wurde dieser Container in erster Line um bei Hochwasserlagen die Logistik im Ortsgebiet Ruhstorf zu erweitern. 
Standartmäßig ist dieser Abrollcontainer mit vier Gitterboxen Sandsäcken beladen. 


Mehr anzeigen...

AB-Hochwasserschutz "BEAVER" (Abrollcontainer)

ohne

Auszug aus der Beladeliste:

  • TS 8 incl. vier Stück Saugschläche
  • Notstromgenerator
  • Hochwasserschutz "BEAVER" 
  • Lichtmast

BEAVER

Mit Wasser gegen Wasser 

Von der im Hochwasserschutz renommierten Firma Beaver hat die Marktgemeinde Ruhstorf  insgesamt 100 Meter mobile Schutzelemente zum Schutz der Bevölkerung und natürlich auch von deren Hab und Gut beschafft. Die Erfahrungen im Jahr 2016 hatten gezeigt, dass ein solches System in Ruhstorf zur schnelleren Gefahrenabwehr durchaus erforderlich ist. Der Hochwasserschutz ist in vier mal 20 und zwei mal zehn Meter Elementen unterteilt. Es kann dieser flexibel im Ortszentrum (Kleeberger Bach), wie auch in der Blumenau an zwei gefährdeten Stellen eingesetzt werden.

Die Beaver-Elemente werden beim Aufbau zuerst mit einem Motorgebläse mit Luft gefüllt und in Stellung gebracht. Der zweiten Schritt müssen sie bei Bedarf mit Gurten verbunden werden. So kann eine Länge von 100 Metern mit der Ausstattung der FF Ruhstorf/Rott gebaut werden. Im nächsten Schritt werden die Schläuche mit Wasser gefüllt. In den gefüllten Schläuchen herrscht ein Wasserdruck von etwa 0,5 bar. Die Höhe der Elemente ist in etwas über 60 cm, welche einen Schutz von etwa 50 cm Wasserstand bringt.

Für 10 Meter Schutz wäre ein LKW voll mit Sandsäcken erforderlich, welche natürlich mit viel Personaleinsatz aufgebaut werden müsste. Zum Aufbau von einem Element sind lediglich vier bis sechs Einsatzkräfte erforderlich, welche etwa 20 Minuten dafür benötigen.

 

 


Mehr anzeigen...

Polyma (Lichtmastanhänger)

Lichtmast

Dieser Lichtanhänger der Firma Polyma wurde 2008 durch Vereinsmittel gebraucht gekauft und dient zum Ausleuchten größer Unfall- und Einsatzstellen.
Er besitzt insgesamt 9 Halogenstrahler a 1.500 Watt, davon sind 6 Strahler auf einem Teleskopmast mit Bühne ( Tragkraft 180 Kg ) befestigt.
Die Bühne lässt sich Hydraulisch auf 9,20 Meter ausfahren. Drei weitere Strahler können mit Stativen aufgebaut werden.
Im November 2015 wurde durch die Motorenfabrik Hatz ein 36 KW starker Hatz Diesel Motor "4H50" der neusten Generation verbaut. Dieser löst den in die Jahre gekommenen 20KW VW-Industriemotor ab.

Technische Daten:

Motorleistung: 36 KW

Generatorleistung: 40 KVA

  • 9 Halogenstrahler a 1.500 Watt
  • 3 Stative mit Hologenstrahler
  • 3 Kabeltrommeln a 50 Meter / 230 V
  • 6 Kg Pulverlöscher

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...

SSW (Schaumwasserwerfer)

SSW

Unser Schaum-Wasser-Werfer mit 2 mal 120 L Schaummittel dient der Brandbekämpfung auf größerer Distanz.Dank der großen Wurfweite bei der Verwendung von Löschwasser von fast 60 Metern können Großbrände aus sicherer Entfernung bekämpft werden. Mit Schwerschaum erreichen wir noch eine Wurfweite von ca. 40 Metern. Der Schaum-Wasser-Werfer wird in der Regel vom WLF zusammen mit dem AB-Sonderlöschmittel gezogen.

Einsatzstichworte für diesen Anhänger sind zum Beispiel:

Brand LKW

Brand Industrieanlage

Brand Landwirtschaftliches Anwesen

 

zurück zu Fahrzeuge


Mehr anzeigen...